Skip to main content

Erinnerungstafel für Bernhard Gottlieb an der Universitätszahnklinik Wien enthüllt

Experte für Parodontologie und Kieferchirurgie wurde Opfer des Nationalsozialismus
Alle News
Bild: MedUni Wien/feelimage
Rektor Markus Müller (links) und Andreas Moritz, Leiter der Universitätszahnklinik Wien

(Wien, 12-03-2020) Mit der Enthüllung einer Erinnerungstafel an der Universitätszahnklinik Wien gedachte die MedUni Wien Bernhard Gottlieb (1885 bis 1950). Der Experte für Parodontologie und Kieferchirurgie wurde Opfer des Nationalsozialismus und musste im Jahr 1938 aus Wien fliehen.

Bernhard Gottlieb publizierte als Mitglied der Medizinischen Fakultät der Universität Wien Grundlagen für die Parodontologie und Kieferchirurgie. Nach der Machtübernahme durch den Nationalsozialismus wurde er aus rassistischen Gründen von der Universität entlassen, seine Lehrbefugnis wurde ihm am 22. April 1938 entzogen. Er musste aus Wien fliehen.