Skip to main content

Wolf-Dieter Baumgartner zum Präsidenten des Collegium Otorhino-Laryngologicum Amicitiae Sacrum gewählt

Experte der MedUni Wien übernimmt Leitung der exklusiven wissenschaftlichen HNO-Vereinigung
Alle News

(Wien, 24-01-2020) Wolf-Dieter Baumgartner, Experte für Hörimplantate an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten der MedUni Wien/AKH Wien, wurde zum neuen Präsidenten des Collegium Otorhino-Laryngologicum Amicitiae Sacrum (CORLAS) gewählt.

Das Collegium Oto-Rhino-Laryngologicum Amicitiae Sacrum ist eine exklusive internationale wissenschaftliche Vereinigung renommierter ExpertInnen auf dem Gebiet der Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten. Baumgartner wurde für die Jahre 2020 bis 2022 (Amtsübergabe jeweils 1.9) einstimmig zum Präsidenten gewählt. Im August 2022 wird der Collegium Kongress in Wien unter der Leitung Baumgartners stattfinden.

Zur Person
Wolf-Dieter Baumgartner, geboren 1967 in Wien, ist Facharzt für Hals-Nasen- und Ohrenkrankheiten und geschäftsführender Oberarzt an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten der MedUni Wien/AKH Wien (Leiter: Wolfgang Gstöttner). Er ist seit 1992 an der Wiener Klinik tätig. Seit Mai 2012 hat er eine Professur für Otologie & Cochlea Implantate an der Karolinska Universität Stockholm. Er ist Lehrbeauftragter am Fachhochschulcampus Rudolfinerhaus Wien und Mitglied des Universitätsreferates der Ärztekammer Wien. Seit 2017 ist er Präsident der HEARRING Group. Baumgartner publizierte 129 Originalpapers (Hirschfaktor 32), hält bei über 750 anderen Publikationen und hielt bereits über 1200 nationale und internationale Vorträge.