Skip to main content

Liesa J. Weiler-Wichtl erhält Versorgungspreis der Stiftung Kindness for Kids

Alle News

(Wien 30-09-2019) Liesa J. Weiler-Wichtl, Klinische und Gesundheitspsychologin der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der MedUni Wien/AKH Wien, wurde von der Stiftung Kindness for Kids mit dem Versorgungspreis 2019 ausgezeichnet. Sie erhält finanzielle Unterstützung für ihr Projekt „Neuropsychology for you!“ – ein Programm zur Implementierung neuropsychologischer Diagnostik, Befundbesprechungen und Behandlung in die Versorgung der pädiatrischen Neuroonkologie in „Mein Logbuch – Ich kenne mich aus!“.

"Neuropsychology for you!" in "Mein Logbuch – Ich kenne mich aus!"
Ziel dieses Projektes ist es, die neuropsychologische Diagnostik und Behandlung als standardisiertes Programm in der Versorgung von Kindern- und Jugendlichen mit Hirntumoren zu etablieren und in Form eines begleitenden Programmes „Neuropsychology for you!“ zu entwickeln. Dies soll maßgeblich zur Implementierung der neuropsychologischen Diagnostik und Behandlung als Standard der S3-Leitlinie zur psychosozialen Versorgung in der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie in die Routineversorgung als „Standard of care“ beitragen.
„Mein Logbuch“ unter der Projektleitung von Liesa J. Weiler stellt ein klinisch psychologisches Behandlungskonzept zur Psychoedukation für Kinder und Jugendliche in der Onkologie dar. Es bietet eine Orientierungs-, Bearbeitungs- und Bewältigungsmöglichkeit der aktuellen Erkrankungs- und Behandlungssituation durch standardisierte und altersadäquate Kommunikation und ist damit ein Wegweiser durch die medizinische und psychologische Behandlung für Kinder und Jugendliche.

Kindness for Kids ist eine gemeinnützige Stiftung in München. Ihr Anliegen ist es, Kindern mit seltenen Erkrankungen und deren Familien zu helfen - auf sozialer und wissenschaftlicher Ebene. Die Stiftung organisiert medizinisch betreute Feriencamps für betroffene Kinder und Geschwisterkinder sowie therapiebegleitete Ferienaufenthalte für deren ganze Familie - mit Schwerpunkt in der Erlebnispädagogik. Zudem finanziert und unterstützt die Stiftung verschiedene Forschungsprojekte der Grundlagen- und Versorgungsforschung im Bereich seltener Erkrankungen.

Mit dem Kindness for Kids Versorgungspreis wird die Umsetzung eines Projektes zur aktuellen Verbesserung der Versorgung gefördert. Der Preis ist mit 40.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre ausgelobt.

Zur Person
Liesa J. Weiler-Wichtl studierte Psychologie an der Universität Wien und absolvierte die Fachausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologin. Ihr Doktoratsstudium der angewandten medizinischen Wissenschaft an der MedUni Wien schloss sie im Jahr 2015 ab. Derzeit arbeitet sie als Klinische und Gesundheitspsychologin an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der MedUni Wien/AKH Wien als wissenschaftliche Mitarbeiterin sowie im Rahmen des stationären Betriebs der pädiatrischen Neuroonkologie (Abteilung klinische Psychologie, derzeit in Karenz). Liesa J. Weiler-Wichtl koordiniert die Fachgruppe „Pädiatrische Psychologie“ innerhalb der Österreichischen Gesellschaft für klinische Psychologie – Kinder und Jugend und ist Fachgruppensprecherin der FG Qualitätssicherung innerhalb der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft in der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie (PSAPOH).