Skip to main content

Zusatzprüfung Latein

Latein

Die Zusatzprüfung Latein ist vor Abschluss des ersten Studienabschnittes (2 Semester) zu absolvieren.

Die Zusatzprüfung aus Latein entfällt, wenn der/die Studienbewerber/in Latein an einer höheren Schule im Ausmaß von zehn Wochenstunden erfolgreich besucht hat.


Vorlesung Medizinische Terminologie

LV-TypVorlesung zur Vorbereitung auf die (Lateinergänzungs-) Prüfung und als freies Wahlfach
Umfang3 Semesterwochenstunden, zweisemestrig
Beginnjedes Wintersemester
Anmeldungerforderlich. Die genauen Vorlesungstermine finden Sie unter aktuelle Informationen
Teilnehmerzahlmax. 550 Studierende

Lateinergänzungsprüfung

gemäß § 4 Abs. 1 lit.a UBVO 1998 für Studierende der Studienrichtungen Humanmedizin und Zahnmedizin

Fristenlaut Gesetz bis Ende des ersten Studienabschnittes, per Erlass global bis Ende 3. Semester verlängert
Weitere Fristerstreckung möglich nach Antrag (Ansuchen) an die/den CurriculumdirektorIn (Ticket Service A in der Studienabteilung) vor Ablauf oben genannter Fristen bei Vorliegen triftiger Gründe bzw. aufgrund negativer Testergebnisse bei Lateinergänzungsprüfung.
Bei Nichtvorliegen eines positiven Ergebnisses bis zum Ende des 4. Studiensemesters ist eine Anmeldung zum Kleingruppenunterricht für das 5. Studiensemester nicht möglich.
Anmeldungper Internet über MedCampus
Modusschriftlich - die 3. Wiederholung ist schriftlich kommissionell, die 4. Wiederholung ist mündlich kommissionell
Antritte1 + 4 Wiederholungen (WH 3 und 4 kommissionell)
gezählt werden nur Antritte, die an der MUW stattfinden
Umfangca. 80 Termini
Fragen
  1. Analyse und Übersetzung von Termini ins Deutsche
  2. Übersetzung von Termini aus dem Deutschen
  3. Grammatik zusammengesetzter Termini (Kongruenzierung)
Terminesiehe aktuelle Information
Beurteilung
  • ab 60 % positiv
  • 60-70 % genügend
  • 71-80% befriedigend
  • 81-90% gut
  • 91-100% sehr gut
Anrechnung

An anderen Universitäten absolvierte Prüfungen können an der MedUni Wien nur als Lateinergänzungsprüfung angerechnet werden, wenn es sich um die Lateinergänzungsprüfung (gem. § 4 Abs. 1 lit. a UBVO 1998) der jeweiligen anderen Universität handelt.

Die Feststellung der Anrechenbarkeit an anderen Universitäten als der MedUni Wien obliegt der jeweiligen anderen Universität, setzt aber in jedem Fall eine Inskription als ordentliche/r Hörer/In an der MedUni Wien zum Zeitpunkt des Antrittes voraus.

Aktuelle Anmeldeinformationen:

Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Vorlesung sowie Prüfungsantritt(e) ausschließlich für Studierende der Human- und Zahnmedizin der MedUni Wien möglich sind!

  • Die Vorlesung erstreckt sich über Winter- und Sommersemester!
  • 562299 Medizinische Terminologie - Erläuterung medizinischer Fachausdrücke aus dem Lateinischen und Griechischen
  • Zur Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung aus Latein für Studierende der Studienrichtung Human- und Zahnmedizin gem. UBVO 1998, §4, Abs.1, lit.a)
  • Zweisemestrig! (!Winter- und Sommersemester!)
  • Für alle Studierenden ist bis Ende Oktober 2019 eine Web-Anmeldung (über Med.Campus, https://campus.meduniwien.ac.at/med.campus/webnav.ini) erforderlich!

Termine: ab 22. Oktober 2019, jeden DIENSTAG 18:15 (pünktlich!) - 19:45

Ort: Großer Hörsaal des Inst. f. Histologie & Embryologie / Zentrum für Anatomie und Zellbiologie, 9 Schwarzspanierstr. 17, 2. OG.


Für Lehrbücher, Nachschlagwerke und weiterführende Literatur klicken Sie hier.

Aktueller Termin:

  • Dienstag, 17. September 2019 (Nebentermin, für alle StudienanfängerInnen 2018/19 und davor)

Gruppeneinteilung (Zeit/Ort):

  • Gruppe 1 (Teinehmer_innenliste finden Sie im Moodlekurs)
    Ort: Computerraum, Währingerstraße 13, 3. Stock.
    Einlass: Haupteingang im Stiegenhaus
    Einlass: 14:45
    Prüfungsbeginn: 15:00 s.t. pünktlich!
  • Gruppe 2 (Teinehmer_innenliste finden Sie im Moodlekurs)
    Ort: Computerraum, Währingerstraße 13, 3. Stock.
    Einlass: Nebeneingang LINKS am Ende des Ganges
    Einlass: 16:00
    Prüfungsbeginn: 16:15 s.t. pünktlich!

WICHTIG: Der Test findet als e-testing in Moodle statt. Nach Ende der Anmeldungsfrist wird für alle KandidatInnen der Moodlekurs "Medizinische Terminologie - 17. September 2019" freigeschaltet und Sie können einen Probetest zum "Kennenlernen" des Prüfungsmodus beliebig oft absolvieren. Der Test selbst umfasst 60 Fragen, die Netto-Prüfungsdauer beträgt 1 Stunde.

Kommissionelle Prüfungen finden ebenfalls zu diesem Termin statt, Auswertung und Beurteilung erfolgen durch den kommissionellen Prüfungssenat.

  • Kommissioneller Prüfungssenat für 4. Antritte zu diesem Termin: Prof. W. Horn (Vorsitz), Prof. J. Streicher, Prof. R. Blumer
  • Kommissioneller Prüfungssenat für 5. Antritte zu diesem Termin: Prof. W. Horn (Vorsitz), Prof. P. Brugger, Prof. G. Zlabinger

Erinnerung: Die Bestehensgrenze von 60% hat sowohl für die Gesamtpunktezahl, als auch für die 3 Teilbereiche Gültigkeit!

Weitere Prüfungstermine (Änderungen vorbehalten):

  • Anfang März 2020, Nebentermin für alle StudienanfängerInnen 2018/19 (und davor)
    Anmeldung ab Mitte Jänner (Dieser Termin zählt noch zum Wintersemester 2019)
  • Anfang Juni 2020, Haupttermin für alle StudienanfängerInnen 2019/20 (und davor)
    Anmeldung ab Anfang Mai
  • 2. Septemberhälfte 2020, Nebentermin für alle StudienanfängerInnen 2019/20 (und davor)
    Anmeldung ab Mitte Juli
  • Bis wann muss ich die Lateinergänzungsprüfung absolviert haben?
    Laut Gesetz eigentlich bis zum Ende des 1. Studienabschnittes. Da dieser jedoch in N202 nur 2 Semester dauert, wurde die Frist generell bis zum Ende der Nachinskriptionszeit des 3. Semesters erstreckt. (Sollten Sie diese Frist nicht einhalten können, müssen Sie in der Studienabteilung einen formlosen Antrag auf Fristverlängerung stellen).
  • Wann kann ich erstmals zur Lateinergänzungsprüfung antreten?
    Sobald Sie die Vorlesung bis zum Ende besucht haben.
  • Wie oft kann ich zur Lateinergänzungsprüfung antreten?
    Insgesamt sind fünf Antritte möglich.
  • Kann ich die Medizinische Terminologie als freies Wahlfach besuchen?
    Ja, wenn Sie keine Lateinergänzungsprüfung machen müssen. Die Prüfung müssen Sie aber auch für das freie Wahlfach ablegen.