Skip to main content

Nr48 Biomedizinische Forschung, Kennzahl: 22160/19

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Biomedizinische Forschung / Abteilung für Biomedizinische Forschung mit der Kennzahl: 22160/19 eine Stelle einer vollbeschäftigten OP-Schwester (w / m) (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IIb) voraussichtlich mit 2. Jänner 2020 (befristet bis 10. Mai 2020) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 1.939,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Vorbereitung von sterilen/unsterilen operativen Eingriffen bei allen Versuchstierarten, Fachgerechtes instrumentieren bei jeglicher Art von operativen Eingriffen, Postoperative Intensivpflege und Nachsorge, Unsteriler Beidienst, Kontrolle von Reinigungsarbeiten und Hygienemaßnahmen, Reinigung und Versorgung von Instrumenten und medizin-technischen Geräten.

Anstellungserfordernisse: Ausbildung zu OP-Krankenschwester (w / m) oder vergleichbare Qualifikation.

Gewünschte Qualifikationen: Teamfähigkeit, Grundkenntnisse der englischen Sprache.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen.

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 22160/19

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 22160/19 bis 18. Dezember 2019 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/