Skip to main content

Nr35 Pathobiochemie und Genetik, Kennzahl: 16861/19

Sorry, this content is only available in German!

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Pathobiochemie und Genetik / Institut für Medizinische Chemie und Pathobiochemie mit der Kennzahl: 16861/19, voraussichtlich ab 1. Oktober 2019 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Assistentin / einem Assistenten (postdoc) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 3.803,90 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in wissenschaftlicher Forschung und Lehre an.

Das Arbeitsverhältnis endet nach Ablauf von 3 Jahren.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Studium der Molekular(Biologie), Chemie, Medizin, Pharmazie mit facheinschlägigem Doktorat, Qualifikation in Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht-EU-BürgerInnen müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Das Institut für Medizinische Chemie und Pathobiochemie sucht zur Erweiterung seiner Forschungsaktivitäten eine erfahrene Senior Postdoc / einen erfahrenen Senior Postdoc mit Auslandserfahrung und mit der Bereitschaft zur Etablierung einer eigenen Forschungsgruppe. Die Schwerpunkte der Forschungsaktivitäten sollen mit jenen am Zentrum (Lipid-/Lipoprotein-Stoffwechsel, Stammzellenforschung, Signal-Transduktion und Metabolismus) stark überlappen. Von der erfolgreichen Kandidatin / dem erfolgreichen Kandidaten wird ein guter Tracking Record, ausgewiesen durch eine rege Publikationstätigkeit sowie Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln, Teamfähigkeit, Führungsqualitäten, Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit und selbständiges Arbeiten erwartet. Eine aktive Mitarbeit im Lehrbetrieb von mind. 4 Semester-Wochen-stunden wird vorausgesetzt.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen.

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 16861/19

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 16861/19 bis 18. September 2019 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/